Tempelsängerinnen

 

An einem Freitag im September 2013 klingelte das Büro-Telefon. Ich war allein zu Hause. Normalerweise gehe ich nie an dieses Telefon und höre auch die Mailbox nicht ab. An diesem Tag hatte ich das starke Gefühl, ich müsse diese Nachricht hören. Es war eine Frau, die zum Konzert von Anique Radiant Heart aus Australien gehen wollte, und nicht wusste, wo der Veranstaltungsort war. Ich hörte Aniques Namen und fing sofort an, zu googeln. Eine Stimme in mir sagte, ich müsse da hingehen. Unbedingt. Ich rief die Frau zurück und erklärte ihr, wie sie zum Konzert kommt, und machte mich selbst auch auf den Weg.

Heute weiß ich, dass dieses starke Gefühl sowie die „Stimme in mir“ Kuan Yin war, die Anique und mich zusammenbringen wollte. Als wir uns gegenüber standen, verneigten sich unsere Seelen voreinander. „Da bist du ja endlich!“ Ich hatte damals noch nicht so ein ausgeprägtes Bewusstsein für Karma und vergangene Leben, und so hörte ich nur interessiert zu, als Anique sagte, dass wir uns von früher kennen. Mir fiel jedoch auf, dass sich in Anique’s Anwesenheit mein Herz immer mehr öffnete, meine Kraft immer mehr spürbar wurde und ich mich mehr und mehr wandelte. Als wir dann am nächsten Tag im Workshop nebeneinander saßen und zusammen eine Stunde lang chanteten, fing meine Seele irgendwann an, Harmonien zu singen, die einfach so aus mir heraus kamen. Es fühlte sich an wie nach Hause kommen. Einen intensiven Moment lang spürte ich, daß ich schon einmal so neben ihr gesessen hatte und meine Liebe und Dankbarkeit der Göttlichen Mutter durch Gesang und Chanten dargeboten hatte. Dieser Moment war erfüllt von einer tiefen Liebe und Verbundenheit, ich war völlig angstfrei. Als ich Anique später darauf ansprach, sagte sie ja, wir haben schon einmal zusammen gesungen, und zwar im Tempel.

Im Mai 2016 sind wir uns wieder begegnet bei der Göttinnenkonferenz in Wien. Es war sofort wieder da, dieses tiefe Gefühl der Verbundenheit, tiefe Demut, Respekt und Liebe. Anique verkörpert eine Mischung aus Hingabe, Dienen und einer unermesslichen Kraft, zu dem zu stehen, was gerade ist, wer sie ist, was sie tut. Wenn sie singt, gehen Himmel und Erde auf und tanzen miteinander. Ich bin zutiefst berührt und glücklich, daß aus unserer zweiten Begegnung der Beginn einer Freundschaft und Zusammenarbeit entstanden ist.

Am Freitag, dem 21. Juli 2017 wird es in Wien im ZeiTraum ein Konzert geben mit Anique Radiant Heart „From Diva to Devotion“, an den beiden darauffolgenden Tagen einen Workshop „Die 33 Qualitäten der Kuan Yin“. Der Workshop ist in englischer Sprache, wenn gewünscht mit deutscher Übersetzung. Vielleicht warst Du ja auch einmal eine Tempelsängerin und sehnst Dich danach, dieses zu Hause einmal wieder erleben zu dürfen? Oder Du bist einfach nur neugierig? Wir freuen uns auf Dich!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.