Liebe, Frieden und Harmonie: Zwei Sitzkissen im Flugzeug

Wir haben aus Kanada zwei schöne Sitzkissen mitgebracht. Sie wiegen zusammen 7 kg, sind rund und größer als ein Handgepäckskoffer. In den großen Koffer haben sie auch nicht hineingepasst, weil sie nicht biegsam sind. So haben wir die Kissen in ihrer Plastikhülle als Extra-Gepäck mit zum Flughafen genommen.

Beim Einchecken fingen wir leise an, “Liebe, Frieden und Harmonie” zu chanten.

Die Dame am Schalter meinte, wir müssten die Kissen als Gepäckstück aufgeben. Sie sah nach und erschrak selbst: das hätte 130 Kanadische Dollar gekostet. Fast der Preis von zwei zusätzlichen 23 kg-Koffern! Wir chanteten weiter leise und sehr intensiv “Liebe, Frieden und Harmonie”. Im nächsten Moment kam eine Kollegin, mit der die Dame am Schalter sich leise beriet. Dann meinte sie, wir sollen die Kissen als Handgepäck mitnehmen und hoffen, daß sie akzeptiert werden. Wenn sie nicht durchgehen, könnten wir dann immer noch die 130 $ bezahlen.

Am Fließband angekommen, chanteten wir weiterhin leise “Liebe, Frieden und Harmonie”.

Die Angestellten konzentrierten sich darauf, ob wir ein Laptop hätten und daß ich meine Schal ablegen sollte. Die Kissen passten offensichtlich nicht in die vorgesehenen Plastikbehälter, aber keiner schien das zu bemerken. Ohne Worte hatten wir die Kissen durch die Kontrolle gebracht. Die Handgepäcksfächer im Flugzeug waren interessanterweise auch so groß, daß die Kissen haargenau hineingepaßt haben, ich konnte sogar noch meinen Handgepäckskoffer drauflegen!

In Frankfurt angekommen mußten wir unerwartet nochmals durch die Kontrolle für unseren Flug nach Wien.

Die Kontrollen hier waren sehr streng, und wir chanteten wieder “Liebe, Frieden und Harmonie”. Ich sollte sogar meine Anhänger ausziehen. Bei meinem Anhänger mit der chinesischen Kalligrafie “Da Ai” fragte mich der Angestellte, ob das mein chinesischer Name sei. Ich sagte nein, das sei die Größte Liebe. Seine Augen strahlten. Niemand sagte etwas wegen der viel zu großen Kissen. Stattdessen wurde meine Handtasche genauestens überprüft. Die Kontrollen dauerten so lange, daß wir gerade noch rechtzeitig zum Terminal für unseren Anschlußflug kamen. Auch hier waren die Gepäcksfächer so groß, daß die Kissen wunderbar hineingepaßt haben.

Wir danken dem Himmel, unseren spirituellen Vätern und Müttern, und ganz besonders der Kraft des Herzens- und Seelenliedes “Liebe, Frieden und Harmonie” dafür, daß sie es uns ermöglicht haben, ohne zusätzliche Ausgaben unsere beiden wunderschönen Kissen nach Österreich zu bringen!

Ein Gedanke zu „Liebe, Frieden und Harmonie: Zwei Sitzkissen im Flugzeug

  • 8. Dezember 2018 um 18:40
    Permalink

    Danke fürs teilen eurer wundervollen, vom Himmel geführten Geschichte
    ♥️🙏♥️

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.